< Bundesnetzagentur startet erste Ausschreibungsrunde für Biomasse
12.07.17 14:00 Alter: 9 days
Kategorie: genotopnews, Aktuelles

AgriV Raiffeisen eG 28/2017


Einladung zum Spargelfeldtag
Wir laden Sie herzlich zum Syngenta und Agri V Spargelfeldtag am Donnerstag, 13. Juli 2017, von 13:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr auf Ophey’s Spargeleck GbR, Kranenburger Straße 118 in 47574 Goch-Kessel ein. Informieren Sie sich kurz nach Ernteende über Neuigkeiten und Wissenswertes rund um das Thema Pflanzenschutz, Düngung und Applikationstechnik im Spargelanbau. Weitere Informationen finden Sie hier.

In der Getreideernte können Sie unsere Mitarbeiter tel. wie folgt erreichen:
Geschäftsstellen mit Siloanlage (mit Anrufumleitung)

Asperden         02823/9349-2500
Kamp-Lintfort 02842/9440-2410
Kirchhellen      02045/9550-1200
Raesfeld           02865/9576-1100
Sonsbeck          02838/9130-2300
Südlohn 02862/587915-3300
Louisendorf      02824/9248-2600
Dingden            02852/9151-3800
Barlo                 02871/2704-3400
Burlo                 02862/9081-3100

Bei den Siloanlagen mit „Anrufumleitung“ werden Sie mit dem zuständigen Mitarbeiter direkt (auch privat) verbunden. Wenn Mailboxansage erfolgt, bitte besprechen! Sonst ist leider kein Rückruf möglich.

Gräser und Zwischenfrüchte
Achten Sie beim Kauf von Zwischenfrüchten bitte nicht nur auf den Hektarpreis, denn den kann man sich schnell durch zu geringe Aussaatstärke schön rechnen. Am Ende stehen geringe Hektarkosten einem verunkrauteten Acker gegenüber auf dem sich keine Schattengare bilden kann. Wesentliche Aufgaben der Zwischenfrucht wie die Stabilisierung der Bodenstruktur und die Versorgung des Bodenlebens werden nicht erfüllt. Zwischenfruchtanbau verursacht nicht nur Kosten. Es ist die Gelegenheit Ihren Boden für gute Leistung fit zu machen. Für folgende Fruchtfolgen stehen Ihnen bei uns greeningfähige Zwischenfruchtmischungen zur Verfügung:
Mais - Getreide: günstig
Kartoffel: gegen Kartoffelzystennematoden
Rüben: gegen Rübenzystennematoden
Raps: kruziferenfrei
Futterbau: Grasmischung nach Mais mit hohem Ertrag bei Nutzung nach dem 15.02.2018
Für Nicht-Greeningflächen haben wir, wie gewohnt, Einzelkomponenten für Sie am Lager. Mischungen zur Förderung des Bodenlebens und des Humusgehaltes zeichnen sich dadurch aus, dass sie verschiedene Wurzelhorizonte besiedeln und dadurch die Bodenfruchtbarkeit fördern. Von Alexandrinerklee bis Zuckerhirse sind uns all Ihre Wünsche willkommen.

Pflanzenbau allgemein
Nach der Getreideernte ist das Zeitfenster für Tiefenlockerung und Kalkung am größten. Die Tiefenlockerung macht allerdings nur bei trockenen Bodenverhältnissen Sinn und auch nur dann, wenn man durch Rückverfestigung und anschließenden Lebendverbau (Zwischenfrucht) das Gefüge wieder stabilisiert. Das Kalken der Böden ist die beste Voraussetzung, um die, in ihrer Struktur geschädigten Böden wieder in einen fruchtbaren und befahrbaren Zustand zu bringen. Gleichzeitig ist ein ausgewogener PH-Wert der Grundstein für eine effiziente Düngung und damit für Ertrag. Nutzen Sie nun die Zeit und die gute Befahrbarkeit nach der Getreideernte, um das nötige Kalken vorzunehmen.

Bekämpfung von Problempflanzen
In den letzten Jahren kann man auf einigen Flächen eine Ausbreitung von z. B. Ackerschachtelhalm, Ackerkratzdiestel bzw. Ackerwinde feststellen. Eine Bekämpfung ist grundsätzlich in der Kultur schwierig, aber auf der Getreidestoppel z. B. mit Kyleo, sehr gut möglich. Wenn es Ihnen zu viel wird, helfen wir gerne. Wichtig: Nach der Ernte sollten die Problempflanzen wiederausgetrieben sein. Zusätzlich sind ausreichende Abstände zwischen Anwendung und Aussaat der Folgefrucht einzuhalten:
• vor Kartoffel, Sonnenblumen, Zuckerrüben und Gemüse => 60 Tage
• vor Lupinen, Buchweizen => 28 Tage
• vor Sorghumhirse, Ackerbohnen, Erbsen, Sonnenblumen, Zwischenfruchtsenf, Luzerne, Kleearten, Leinsamen und Wicken => 14 Tage
• vor Getreide, Mais => 3 Tage

Folien, Unterziehfolien, Randfolien und Siloschutznetze bevorraten wir in bekannter Qualität und liefern auch gerne frei Haus.

Crystalyx-Sommeraktion 11+1
Jetzt Bestellvariante 1 bis 4 wählen und mind. ein gratis CRYSTALYX-Gebinde sichern! Die Aktion gilt noch bis zum 28. Juli 2017. Mehr Infos finden Sie hier.

Das „BestCorn-NPX-IDEAL-Konzept“ …wird nun Programm!
Die steigende Nachfrage nach stark nährstoffangepassten Schweinefuttern, setzen wir ab sofort in unseren Futterlinien BestCorn-PROFIT, -GARANT und SPRINT um. Hiermit erfüllen Sie dann die aktuellen Anforderungen der Dünge-VO zur stark nährstoffangepassten Fütterung. Mit transparenten Phasenbezeichnungen für die Mast und dem entsprechenden Hinweis auf den Deklarationen und Rechnungen ist dies auf einen Blick zu erkennen. Optionale Module zur Fundamentunterstützung, zur Vitalisierung in Belastungsphasen oder zur Förderung einer optimalen Darmgesundheit runden das Programm ab. Auf zwei Einführungsveranstaltungen konnten wir Ihnen dies Ende Juni bereits vorstellen. Hiermit tragen wir zu einer nachhaltigen Schweinehaltung in unserer Region bei. Das „BestCorn-NPX-IDEAL-Konzept“ - „Konzepte, die wirken!“

Ackerschlagkartei
Mit unserer neuen Online-Schlagkartei können Sie alle erforderlichen Dokumentationen einfach und schnell erledigen. Über eine Schnittstelle erhalten Sie automatisch alle Daten über Ihre Agri V – Warenbezüge, die Sie dann mittels PC oder Smartphone über eine benutzerfreundliche, praxisbezogene Programmführung flächenbezogen verarbeiten können. Wir bieten diese Anwendung ab dem neuen Wirtschaftsjahr zu einem sehr interessanten Preis-/Leistungsverhältnis an.

PAMIRA 2017 – die Agri V sammelt für Sie
Schon jetzt weisen wir auf die Sammeltermine hin, an denen wir leere und saubere Pflanzenschutzkanister, von ihren Deckeln getrennt, mit dem Pamirazeichen annehmen.
Dingden: 09.08.17 – 10.08.17
Raesfeld: 17.08.2017 - 18.08.17
Südlohn: 21.08.17 - 22.08.17
Zusätzlich sind in unserem Gebiet Sammelstellen in Dorsten und Geldern für Sie eingerichtet (pamira.de). Eine rege Teilnahme bewahrt uns vor weiteren Auflagen.

Wir liefern die Energie, die Sie brauchen!
Diesel / Heizöl / Propangas / Festbrennstoffe / LandGas / LandStrom
Ihr zuverlässiger Partner mit kostenloser Bestellhotline 0800 / 12 18 650

Angebot Entschwefelung Biogas
NECA | actice® sulfo pro ist eine hocheffiziente Formaktivkohle zur Entfernung von sauren Spurengasen aus technischen Gasströmen. Dieses neue Produkt basiert auf einem ausgeprägten Mesoporensystem in der Kohlenstoffmatrix nach dem neuen innovativen ISDAC®-Verfahren. In diesem wird der Ausgangsstoff Steinkohle bereits technisch so modifiziert, dass die notwendigen katalytischen Zentren im Porensystem bei höchstmöglicher Verteilung vorliegen:
Profitieren Sie jetzt von folgenden Vorteilen:
- Höchste Sicherheit und hohe Beladungsleistung in einem Produkt!
- Die Gefahr zur Selbstentzündung ist deutlich vermindert!
- 100Gew.% Beladungsleistung mit Schwefelwasserstoff möglich!
- Sichere Anwendung bei langen Standzeiten!
- Günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis = niedrige Betriebskosten!
Angebot im 16 kg Sack: 4,20 € / kg bei Abnahme von 4 Sack frei BGA geliefert.
Angebot im 1 m³ BigBag 460 kg: 3,80 € / kg bei Abnahme von einem BigBag frei BGA geliefert.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Terragie - Tel. 02838-9130-2341/-2342 oder info@terragie.de

Stresan Reitsand – Kirchhellener Sand
Dieser Premium Reitsand bietet alle wichtigen Eigenschaften, die einen exzellenten Reitsand ausmachen:
Elastizität, Trittsicherheit, Stabilität und geringe Staubentwicklung.
Für weitere Fragen stehen Ihnen Gregor Schmitz ( gregor.schmitz@agriv.de | Tel. 02841 88046-2710 ) und Jörg Zahn ( joerg.zahn@agriv.de | Tel. 0172-2149076 ) zur Verfügung.

Beratung für Pferdehalter
Für die Außendienst-Beratung „Alles rund um‘s Pferd“ nehmen Sie gerne Kontakt zu Jörg Zahn auf: joerg.zahn@agriv.de, 0172 2149076

Aus der Baustoff-Abteilung: Pflastersteine von allen namenhaften Herstellern (RedSun, Feiter, Berding, Kann, Böcke). Bei Fragen steht Ihnen Gregor Schmitz ( gregor.schmitz@agriv.de | Tel. 02841 88046-2710 ) zur Verfügung.